Mittwoch, 20. Dezember 2017, Garmisch-Partenkirchner Tagblatt / Lokales - Sport
RADSPORT
Die erste Medaille
Maximilian Lindebnerer holt Bronze bei Oberbayerischer Cross-Meisterschaft

Oberammergau – Dass es sich bei Maximilian Lindebner um ein hoffnungsvolles Talent handelt, ist den Verantwortlichen und Trainern des Oberammergauer Radsport-Perspektivteams schon lange klar. Schließlich startet der 15-Jährige bereits seit vier Jahren für die Talentschmiede. Nur die guten Ergebnisse wollten sich bisher noch nicht so recht einstellen. Das lag sicher auch an der körperlichen Entwicklung des Garmisch-Partenkirchners, der in seiner Alterskategorie bislang eher zu den Kleineren gehörte. Lindebner aber ließ sich nicht beirren, trainierte weiter zielstrebig und vielseitig in den Disziplinen Rennrad, auf dem Mountainbike, aber auch dem Crossrad. Erstmals richtig Früchte trug seine positive Entwicklung nun beim Radsportverein RSV Rosenheim e. V. Cross-Grandprix, der auch als Oberbayerische Meisterschaft zählte. Lindebner wurde Gesamtfünfter und holte Bronze in der Oberbayern-Wertung.

Dabei begann der Tag zunächst alles andere als vielversprechend. Schneeregen und Temperaturen um den Gefrierpunkt gelten zwar als typisches Crosswetter – aber man muss es auch mögen. Bei der Streckenbesichtigung passierte dann ein Malheur: In Lindebners Schaltwerk verfing sich ein Ast, das Schaltwerk brach ab und konnte kurzfristig nicht repariert werden. So hatte er nur noch ein Rad, da durfte nichts mehr passieren. Letztlich ging alles gut. Der Start lief zwar noch nicht so explosiv, wie der Sportler selbst und sein Coach es sich gewünscht hätten, aber bald schon zahlte sich Lindebners ausgefeilte Fahrtechnik aus. Auf dem anspruchsvollen Wiesenkurs mit mehreren Treppen und Sprunghindernissen, insbesondere aber vielen engen Kurven, machte er Runde für Runde einige Positionen gut.

Logisch, dass Lindebner im Ziel glücklich war. Er strahlte mit seiner Bronzemedaille um die Wette. Dass es nicht seine letzte bleiben wird, darüber besteht kein Zweifel. Nun laufen bereits die Vorbereitungen auf die DM Mitte Januar im hessischen Bensheim. eb

 

 Gehören zusammen: Maximilian Lindebner und sein Rad.