Im Ammertal war der Schnee im Winter 2019/2020 nahezu nicht vorhanden. So wurden viele Trainings in Seefeld bzw. Leutasch absolviert, was leider auch zeitintensive war. Zum Glück konnten wir ab Mitte Januar auf der vom König-Ludwig-Lauf Verein zur Verfügung gestellten Kunstschnee-Loipe am Sportplatz trainieren. Ein herzliches Dankeschön hierfür auch den beiden Spurgerätfahrern Seppi Pongratz und Thomas Marka, die immer ein offenes Ohr für uns Langläufer haben.

Auf der Kunstschneeloipe konnte wir auch an zwei Tagen Wettkämpfe für die Nachwuchssportler durchführen. Am 1. Februar führten wir einen Madshus-Cup mit Technikelmenten für die Einsteiger und die jüngeren Kinder durch. Anschließend gab es ein Sprintrennen für die größeren, was Spannung und Spaß bei den einzelnen „Heats“ garantierte. Über 100 begeisterte Nachwuchsskisportler nahmen daran teil.

Am 22. Februar konnten wir noch auf dem „Kunstschneeband“ ein weiteres Rennen für die Kleineren bis zur U11 durchführen. An diesem Rennen nahmen über 50 Kinder teil.

Dennis Waaijer 20200201 111411

 

Knapp 20 Kinder sind bei uns mit Freude regelmäßig im Training und sind auch an den Wettkämpfen in der näheren Umgebung dabei. So stellen wir im Skigau Werdenfels quantitativ aber auch qualitativ die zweite Kraft hinter dem SC Partenkirchen. Im KreissparkassenCup des Skigau Werdenfels konnten wir einige top Platzierung erreichen:

Lasse Brunner, Emilia Gerum, Theresa Weingand und Ronja Glass waren in ihren jeweiligen Klassen Sieger. Eva Heiland, Magdalena Heiland und Tomm Orgis wurden jeweils Zweite. Lina Brunner (im jüngeren Jahrgang), Sebastian Mensching und Josefine Weingand wurden jeweils Dritte. Emanuel Glettenberg wurde Vierter. In der Klasse U9m kommen drei der ersten vier vom TSV Oberammergau.

Der höherwertige Sport Conrad Cup mit über 200 Startern wird gemeinsam mit den Skiverband Oberland, Skiverband München und dem Skigau Werdenfels, also halb Oberbayern, ausgetragen. Auch dort konnten wir gute Platzierung erkämpfen:

Ronja Glass konnte einen sehr guten 3. Platz erkämpfen!

Eva Heiland wurde 4. und Lina Brunner wurde 6. in der Klasse U8w.
In der U9m wurde Lasse Brunner 5., Sebastian Mensching 6. und Emanuel Glettenberg 9., von 21 Startern in dieser Klasse.
Emilia Gerum wurde 5. in der Klasse U11w. Magdalena Heiland wurde 6. in der Klasse U12w. (bei 21 in dieser Klasse). Tomm Orgis konnte den 5. Platz feiern (ebenfalls bei 21 Startern). Josefine Weingand wurde 5.

Aufgrund der guten Ergebnisse war es nicht verwunderlich, dass gleich vier unserer Sportler (Tomm Orgis, Magdalena Heiland, Ronja Glass und Josefine Weingand)  in den Kader für die Bayerische Meisterschaft vom Skigau Werdenfels berufen wurden. Über 400 Langläufer aus ganz Bayern nahmen an den Wettkämpfen in Sankt Ulrich am Pillersee teil und nicht nur die Menge von Sportlern, sondern auch die unzähligen Zuschauer sorgten für eine unvergessliche Meisterschaft und zeigen, dass der Langlaufsport populär ist wie noch nie.

Auch sportlich lief es gut: Ronja Glass wurde sehr gute Zehnte in der Klasse U12w. Tomm Orgis lief sein bestes Rennen in dieser Saision und konnte viele Konkurrenten aus dem Oberland hinter sich lassen und beendete als 21. seinen Wettkampf. Josefine Weingand konnte den guten 19. Platz belegen. Leider erkrankte Magdalena Heiland und ging leicht angeschlagen in den Wettkampf, welchen sie aber noch als 22. von knapp 40 Startern in der Klasse beendete. 

20200229 174434

 

Wir bedanken uns bei allen Trainern die zu den tollen Erfolgen beigetragen haben: Bastian Straka, Pirmin Bißle, Johanna Fichtl, Helmut Fischer, Andi Fischer und Sepp Weingand!

Da Skifahrer im Sommer gemacht werden, beginnt das vielfältige Sommertraining nach einer kurzen Pause, Anfang Mai wieder.      Weitere Infos zum Langlauftraining bei Sepp Weingand, 0171 5526783, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.